Zusätzlich zur Auswertung zeigt Dir trackle auch Prognosen an: Diese Prognosen werden Dir ab dem 2. trackle Zyklus angezeigt. Die Prognosen werden immer genauer, je länger Du trackle verwendest und helfen Dir dabei, schon vorher zu wissen, wann Du wahrscheinlich fruchtbar bist und wann nicht. 


Prognosen sind allerdings keine 100% Vorhersagen auf den Zyklus, sondern eben Prognosen!


In der Theorie (also bei einem ganz regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen) findet der Eisprung statistisch am 14. Tag des Zyklus statt. In der Realität trifft diese Rechnung allerdings bei unter 20% der Frauen zu. Der Zeitpunkt des Eisprungs kann sich in jedem Zyklus verändern. Die Hormone reagieren auf unsere Lebensumstände: Die Eizelle wächst ja heran, um potenziell befruchtet zu werden, und da schaut der Körper schon genau, wie die Umstände sind: Durch Stress, Krankheiten, psychische Vorgänge, Reisen usw. kann sich der Eisprung verschieben und die Zykluslängen variieren.