Die symptothermale Methode ist eine Methode der natürlichen Familienplanung. Sie verbindet zur Zyklusauswertung die Beobachtung von Körpertemperatur und Zervixschleim. 


Kurze Erklärung zu Zervixschleim/Temperatur und Zyklus: Die heranreifende Eizelle produziert das Hormon Östrogen. Der Zervixschleim verändert durch das Hormon Östrogen seine Konsistenz, je mehr Östrogen, desto eiweißartiger der Zervixschleim. Nachdem der Eisprung stattgefunden hat, wird der Gelbkörper (das Gehäuse der gesprungenen Eizelle) abgebaut und dabei wird Progesteron produziert. Die Temperatur verändert sich durch das Hormon Progesteron steigt an, je mehr Progesteron gebildet ist. 


PS: Kennst Du bereits unsere kostenfreien Online-Webinare? Darin lernst Du alles rund um Deinen Zyklus und wie Du dank der hormonellen Vorgänge ganz einfach, innovativ und sicher mit trackle verhüten kannst oder einen Kinderwunsch erfüllen kannst. 


Klicke >> hier <<, um zum Webinar zur Verhütung zu gelangen.  


Oder >> hier << bei einem Kinderwunsch.